Dies glesen: Das gedacht: Politik

Spenden statt Menschen

 

Dies gelesen: Die 62 reichsten Menschen besitzen so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung, wie die Hilfsorganisation Oxfam im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos berichtete. Das gedacht: Seit dem Untergang des realexistierenden Sozialismus hat sich die Zahl der Menschen, die in extremer Armut leben, mehr als halbiert. Warum wird diese Tatsache ausgerechnet von einer sogenannten Hilfsorganisation negiert, die sich „für eine Welt ohne Armut“ einsetzt? Ganz einfach. Es geht auch bei Oxfam um Schlagzeilen und um Spenden, und nicht um Menschen.